Top Menu de

Designgeschichte

corso_design

Dieser Kurs führt die Entwicklungen des Industriedesigns von ihren Anfängen bis in die Gegenwart ein, indem Hauptakteure und Bewegungen vorgestellt werden, ohne die die heutige Welt des Designs nicht dieselbe wäre.

Für die Teilnehmenden bietet dieser Kurs die Gelegenheit, die berühmtesten Designobjekte kennenzulernen, vom „Lambretta“-Motorroller, über die Giò Ponti Lampen bis zum Bauhaus. Ein besonderer Fokus liegt auf zeitgenössischem italienischem Design.

Geht man zurück zu den Anfängen des Designs und vollzieht seine Entwicklung nach, ist es möglich, die historischen, sozialen und ökonomischen Kontexte hinter den Bewegungen zu untersuchen, die die Geschichte des Designs seit 1900 vorangetrieben haben. Die Entwicklung des Industriedesigns wird aus internationaler Perspektive betrachtet. Im Anschluss rückt der Fokus auf Italien, die zeitgenössischen Entwicklungen in den Bereichen Design und Architektur. Im Kurs werden die Aspekte Form, Serie, Typ, Standardisierung, System und weitere Designkonzepte analysiert.

 

Kursprogramm:

  • Vom Handwerk zur industriellen Produktion
  • Von der Manukaktur zur Industrie
  • Die Übergangsphase: Wedgwood und Thonet, William Morris und die „Arts and Crafts“-Bewegung
  • Design, Standardisierung, Serie
  • Peter Behrens und die AEG
  • Walter Gropius und das Bauhaus
  • Fallstudie: Fiat
  • Dante Giacosa und der 500er
  • Vespa Piaggio und der Lambretta-Motorroller
  • Marcello Nizzoli und Olivetti
  • Achille und Pier Giacomo Castiglioni
  • Franco Albini
  • Giò Ponti
  • Marco Zanuso
  • Ettore Sottsass jr.
  • Bruno Munari
  • Enzo Mari
  • Die ‘Triennale’, Magazine, der Goldene Kompass Award und der ADI (Verband für Industriedesign)